Praktikum in Malaysia: 12 Monate Fernsehen machen für ProSieben. Schnapp dir den coolsten TV-Job Asiens!


Ein Praktikum in Malaysia als Auslandspraktikum nach dem Abi ist AS HOT AS IT GETS, wenn du mich fragst! Denn obwohl ich selbst erst einmal in Malaysia war, habe ich mich bei diesem einen Besuch direkt Hals über Kopf in das atemberaubende südostasiatische Land verliebt.

Das war 2019 und ich war auf einer vierwöchigen Solo-Backpackingreise durch Malaysia und Singapur mit einem Abstecher zu Freunden auf die Philippinen über Weihnachten. Von Malaysia selbst hatte ich weder eine klare Vorstellung noch eine Ahnung, was mich dort konkret erwarten würde.

Übrigens: Von meinem Aufenthalt in Malaysia und dieser mega Praktikumsmöglichkeit spreche ich auch regelmäßig, wenn ich in Schulklassen die verschiedenen Auslandsmöglichkeiten nach dem Abi präsentiere. Zu meiner Auslandspräsentation für Schulen geht’s hier.

Aber zurück zu Malaysia. Ich hatte mir also ein Flugticket bei Emirates (unbezahlte Werbung, einfach nur nett) gekauft, den Backpack gepackt, eine Unterkunft in der Hauptstadt Kuala Lumpur für die ersten drei Nächte gebucht und bin in den Flieger gestiegen, um zum ersten Mal in meinem Leben malaysische Abenteuer zu erleben. Mit Fensterplatz und spektakulärer Aussicht, yay!

Von München nach Kuala Lumpur, Malaysia, mit Zwischenstopp in Dubai: Das perfekte Abenteuer für Weltenbummlerinnen!
Von München nach Kuala Lumpur, Malaysia, mit Zwischenstopp in Dubai: Das perfekte Abenteuer für Weltenbummlerinnen!

Vier Wochen, 1.487 Fotos auf meiner Kamera, unzählige Erinnerungen, spicy und nicht so spicy kulinarische Erlebnisse, viele Happiness-Momente, einen Kochkurs und drei neue Freundschaften später, kann ich dir eins sagen: Malaysia hat einfach alles, was das Herz begehrt!

Malaysia besticht durch einen faszinierenden kulturellen Mix mit Einflüssen aus Indien, China und Indonesien, die sich in diesem wunderschönen Land an jeder Ecke und auf Schritt und Tritt zu Großartigem vermischen: zu fantastischen Essenskreationen, die absolut keine kulinarischen Wünsche offenlassen.

praktikum in malaysia food
Malaysia ist ein Food-Paradies, no kidding! :)

Zu bunten Farben und exotischen Düften auf Malaysias Straßenmärkten. Im architektonischen Straßenbild der Städte mit Hochglanzfassaden und Tempelanlagen und natürlich in dem spannenden Mix der Menschen, die in Malaysia leben und sich ihre individuellen Traditionen und Riten bewahrt haben.

Die Hauptstadt Kuala Lumpur mit ihren 8,5 Millionen Einwohner*innen ist eine Mischung aus Moderne und Tradition, aus Shopping Malls und Räucherstäbchen-Zeremonien, aus 5-Sterne-Restaurants und versteckten kleinen Küchen mit Klapptischen in Hinterhöfen, die nicht weniger als fünf Sterne für ihre chinesischen, malaysischen und indischen Kochkünste verdient haben.

Dazu kommt, dass sich in Malaysia auch außerhalb der Städte jede Menge auf eigene Faust erleben lässt, denn das Schienennetz ist gut ausgebaut, Züge sind zuverlässig und komfortabel und prinzipiell kommt man überall easy mit Englisch durch.

Wie wär's mit einem Praktikum in Malaysia? In einer Metropole mit faszinierendem Kulturmix: Kuala Lumpur.
Wie wär’s mit einem Praktikum in Malaysia? In einer Metropole mit faszinierendem Kulturmix: Kuala Lumpur.

Zwar ist Malaiisch die Amtssprache in Malaysia, allerdings wird Englisch nicht zuletzt aufgrund der langen britischen Kolonialzeit in Malaysia breitflächig gesprochen und verstanden. Das macht nicht nur das Reisen durch Malaysia, sondern auch das Leben, Arbeiten und Schließen von internationalen Freundschaften dort einfach.

Und wenn du dich jetzt fragst: Warum erzählt Julia das alles? Ganz einfach: Weil es für dich als Abiturientin in Malaysia eine phänomenale Möglichkeit gibt, dieses faszinierende Land, seine Kultur und seine Leute ein Jahr lang zu erleben. Richtig gehört, ein ganzes Jahr lang! Und zwar bei dem wohl spektakulärsten Auslandspraktikum in Asien, das es für Abiturientinnen gibt – direkt in der buzzing Metropole Kuala Lumpur! Glaubst du nicht? Dann lies weiter!

Du interessierst dich für Fernseh- und Videoproduktion und hast schon erste Erfahrungen mit Videoschnitt, dem Erstellen von Reels, Kurzfilmen oder anderen Bewegtbildproduktionen gesammelt? Du hast Lust, ein Auslandspraktikum in Asien mit einem Praktikum beim Fernsehen zu verbinden? Du hast Lust zu lernen, wie man professionelle Fernsehbeiträge erstellt, was bei einem Dreh hinter der Kamera passiert, wie man top Interviews führt und das Ganze in TV-Qualität im Schnitt produziert?

Das alles in einem internationalen Team, das Englisch und Deutsch spricht, und in dem du nicht nur das journalistische Handwerkszeug erlernen, sondern auch Freundschaften fürs Leben knüpfen kannst? Von einem exklusiven Blick hinter die Kulissen einer Fernsehproduktion und einem megamäßigen Boost für deinen Lebenslauf nach dem Abi mal ganz zu schweigen…

Okay, ich gerate ins Schwärmen. Denn es kommt noch besser! Wir wären nicht bei DOWHATYOULOVE.ACADEMY, wenn Geld keine Rolle spielen würde. Und wenn du mir schon länger folgst, dann weißt du, dass ich schlaue Finanzentscheidungen liebe und es hier immer darum geht, in ein Auslandsjahr nach dem Abi zu starten, das dich finanziell nicht ruiniert, sondern sich selbst finanziert.

Beim Praktikum in Malaysia gilt wie bei allen Auslandspraktika: Achte darauf, dass es bezahlt wird. Damit du mehr Geld für Ausflüge und Essen hast! ;-)
Beim Praktikum in Malaysia gilt wie bei allen Auslandspraktika: Achte darauf, dass es bezahlt wird. Damit du mehr Geld für Ausflüge und Essen hast! ;-)

Deshalb ist hier wichtig zu sagen – und absolute Voraussetzung für jedes Auslandspraktikum nach dem Abi, das hier bei DOWHATYOULOVE.ACADEMY Erwähnung findet: Dieses Praktikum in Malaysia ist bezahlt. Und nicht nur das. Der Arbeitgebende, also die TV-Produktionsfirma, übernimmt die Kosten für deinen Flug und dein Arbeitsvisum für Malaysia und unterstützt dich beim Finden deiner Traumunterkunft.

Also: Wenig hassle und keinerlei Unkosten für dich – wie es eben sein sollte!

Und um dich hier an die Hand zu nehmen und dir dabei zu helfen, dein Auslandsjahr nach dem Abi nicht nur selbst zu organisieren (ohne auf ein überteuertes Angebot eines Reisebüros hereinzufallen), sondern auch selbst zu finanzieren und dann sicher und top vorbereitet in dein Auslandsjahr zu starten, habe ich DOWHATYOULOVE.ACADEMY gegründet und mein Mentoring ins Leben gerufen.

Mein Mentoring ist meine persönliche 1:1-Begleitung für dich, in der wir dich gemeinsam auf dein Auslandsjahr deines Lebens vorbereiten. Völlig egal übrigens, in welches Land du willst. Ich teile all mein Wissen, meine Strategien und meine Erfahrungswerte in der Welt mit dir, damit dein Start ins Auslandsjahr ein voller Erfolg wird und du dich gut vorbereitet fühlst. Auch auf ein mega Auslandspraktikum wie dieses. Klingt gut? Zum Mentoring geht’s hier entlang, ich freue mich auf dich!

Das sagt übrigens mein Mentee Véronique über unser Mentoring. Véronique will sich für genau dieses mega Praktikum bewerben, da sie sich für Journalismus und TV-Produktion interessiert und in dem Bereich auch schon Erfahrung hat:

Véroniques Auslandspraktikum nach dem Abi soll genau dieses sein. Ich unterstütze sie bei der Vorbereitung. :-)
Véroniques Auslandspraktikum nach dem Abi soll genau dieses sein. Ich unterstütze sie bei der Vorbereitung. :-)

Jetzt geht’s aber los mit den Details zu diesem phänomenalen Auslandspraktikum in Asien und den wichtigsten Fragen, die dir wahrscheinlich gerade auf der Zunge brennen. Was, wer, wie, wo, wann? Was haben Julia und ProSieben eigentlich mit diesem Praktikum in Malaysia zu tun? Und wie komme ich dran? Also, los geht’s!

*Wir nutzen die weibliche Anredeform, sprechen damit aber alle Auslandsfans (w/m/d) an.

Praktikum in Malaysia: Was ProSieben mit Kuala Lumpur zu tun hat

So, Freundinnen der Auslandsabenteuer! Ich denke, ich muss hier ein wenig ausholen, um verständlich zu machen, worum genau es bei diesem Praktikum in Malaysia geht und wie genau ein großer Medienkonzern wie ProSieben, der übrigens korrekterweise ProSiebenSat.1 Media SE heißt, seinen Content für seine verschiedenen Fernsehsendungen und digitalen Kanäle produziert.

Kurzer Abschweifer zu Beginn: Wenn du schon als Schülerin weißt, dass dich TV-Produktion interessiert, dann solltest du das Jahr nach dem Abi dazu verwenden, in die Branche reinzuschnuppern. Am besten im Ausland, so wie es in diesem Fall möglich ist. Warum es später wesentlich schwieriger im Leben ist, mal eben für ein Jahr auszusteigen, habe ich hier für dich: DOWHATYOULOVE, Now! 4 unschlagbare Argumente, warum nach dem Abitur der beste Zeitpunkt ist, um ins Ausland zu gehen. Aber das nur nebenbei.

Die ProSiebenSat.1 Media SE mit Hauptsitz in Unterföhring, einem unspektakulären Vorort zwischen München-Stadt und München-Airport, bündelt verschiedene Magazinsendungen und deren Redaktionen vor Ort auf ihrem Firmengelände in besagtem unspektakulären Unterföhring. Dazu gehören unter anderem taff, red! und Galileo, alle drei Marken von ProSieben, sowie eine Sendung namens Abenteuer Leben, welche eine Marke von kabel eins ist.

Der Firmensitz der ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München. Ein Praktikum beim Fernsehen gibt's auch hier!
Der Firmensitz der ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München. Ein Praktikum beim Fernsehen gibt’s auch hier!

Darüber hinaus gibt’s natürlich noch mehr Sendungen aus den Bereichen Reportage, Magazin und natürlich Show & Entertainment (Joko & Klaas etc.), aber das ist hier jetzt erstmal irrelevant.

Denn worüber ich dir mehr erzählen will, ist, wie und wo eigentlich der Content für Magazinsendungen wie taff und Galileo – und hier konkret für das Wissensmagazin Galileo – herkommt. Denn nur so schließt sich der Kreis zum Praktikum in Malaysia und auch die Bedeutung dieses Praktikums für deinen Lebenslauf und deine persönliche Lernkurve nach dem Abi.

Galileo hat als hausinterne Sendungsredaktion ein Team an Journalist*innen, Redakteur*innen, Sendungsplaner*innen und Editor*innen, die sich jeden Morgen Themen für die Sendung überlegen, recherchieren, die Sendung am Abend konzipieren und letztlich die verschiedenen Themen, im TV-Jargon auch „Beiträge“ genannt, hintereinander zu einer Sendung zusammenbauen.

Nun ist es allerdings so, dass dieses Team nicht groß genug ist, um ständig um die Welt zu jetten und alle möglichen Themen vor Ort zu drehen, also Interviews zu führen, zu filmen und danach zurückzukommen ins unspektakuläre Unterföhring, um dort das gesamte Drehmaterial zu sichten, die Interviews zu transkribieren, das Bildmaterial zu schneiden, zu texten und dann auf Sendung zu bringen.

Mal ganz abgesehen davon, wäre es auch aus Gründen der Nachhaltigkeit nicht sonderlich vorteilhaft, für jedes einzelne Thema immer vom unspektakulären Unterföhring aus in die Welt zu starten. Und die Redakteur*innen am Firmen-Hauptsitz wären nie da und wenn, dann hätten sie ständig Jetlag. Auch nicht so optimal. ;-)

Aus all diesen Gründen gibt es verschiedene Partnerfirmen, so genannte TV-Produktionsfirmen, welche ProSieben dabei helfen, eben solche Beiträge für Galileo, taff etc. zu produzieren. Viele dieser TV-Produktionsfirmen sitzen in Deutschland, aber eben nicht alle. Und hier beginnt nun die Magic und deine Chance auf das wohl spektakulärste Auslandspraktikum nach dem Abi!

Denn eine der größten Partnerfirmen von ProSieben, die einen Großteil der bei Galileo gezeigten Beiträge aus dem asiatischen Raum im Auftrag von ProSieben produziert, sitzt in der Megacity Kuala Lumpur. Von dort aus recherchiert das deutsch- und englischsprachige Team für Galileo passende Themen im asiatischen Raum und setzt diese dann auch direkt in China, Japan, Singapur, Indien und so weiter um.

In Unterföhring bündelt die ProSiebenSat.1 Media SE sechs Fernsehsender unter einem Dach, unter anderem ProSieben und Sat.1
In Unterföhring bündelt die ProSiebenSat.1 Media SE sechs Fernsehsender unter einem Dach, unter anderem ProSieben und Sat.1

Das sind Themen wie: Die verrücktesten Kaffees der Welt in Südkorea, die Top 3 „Verrückteste Asia-Automaten“ oder The Human Pyramids of India. Wer das Wissensmagazin Galileo nicht kennt, der sollte sich vorab mal ein paar Beiträge ansehen. Hier geht’s zum offiziellen Youtube-Channel. Die Themen sind bunt gemischt und immer spannend, finde ich.

Jetzt weißt du also, was ProSieben mit Kuala Lumpur zu tun hat. Und warum diese TV-Produktionsfirma Praktikant*innen sucht, die Deutsch und Englisch sehr gut beherrschen. Weil für diesen Job eben beide Sprachen nötig sind.

Was ein Praktikum eigentlich ist, worauf du achten solltest, warum ein Auslandspraktikum die beste Wahl ist und warum du vor allem dann ein Praktikum machen solltest, wenn du absolut keine Ahnung hast, wo du in Sachen Ausbildung oder Studium einmal hin willst, erfährst du hier: Auslandspraktikum 2024: Der ultimative DOWHATYOULOVE-Guide für Anfängerinnen. Klick dich danach direkt rein, wenn du den Artikel noch nicht kennst. Gilt übrigens auch für ein Auslandspraktikum 2025! ;-)

Was genau du in einem Praktikum beim Fernsehen lernst beziehungsweise den ganzen Tag so machst, dazu kommen wir jetzt! Also, weiter geht’s!

Was genau du beim TV-Praktikum in Malaysia lernen wirst

Beim TV-Praktikum in Malaysia erlernst du den Job des TV-Producers bzw. der TV-Producerin. Die TV-Producerin ist im Deutschen gleichzusetzen mit der Fernsehredakteurin, also einer Journalistin, die explizit im Fernsehbereich arbeitet.

Die Aufgaben der Fernsehredakteurin sind das Recherchieren von Themen, das Schreiben von Konzepten für Fernsehbeiträge, das Führen von Interviews mit Interviewpartner*innen – auch Protagonisten bzw. Protagonistinnen genannt – das redaktionelle Betreuen des Schnitts und das Schreiben des so genannten Off-Textes bzw. Sprechertextes für eben diese Fernsehbeiträge.

Beim Praktikum beim Fernsehen landet man unter Umständen auch mal vor der Kamera. Ist Berufsrisiko ;-)
Beim Praktikum beim Fernsehen landet man unter Umständen auch mal vor der Kamera. Ist Berufsrisiko ;-)

Der Job des TV-Producers oder der TV-Producerin ist also abwechslungsreich und verlangt Sprachgespür, eine Liebe fürs Schreiben und ein gutes Auge für Bilder. Wer gerne fotografiert und sich mit Bildgestaltung auskennt, ist hier definitiv im Vorteil. Auch wer gerne organisiert, hat bei einem Praktikum beim Fernsehen die Nase vorn. Ist Fakt.

Warum weiß ich das so genau? Weil ich zehn Jahre lang selbst als Fernsehredakteurin bei ProSieben gearbeitet habe. Und irgendwann davor habe auch ich einmal Praktikum beim Fernsehen gemacht beziehungsweise gleich mehrere Praktika bei verschiedenen TV-Produktionsfirmen und Fernsehsendern.

Deshalb an dieser Stelle einmal Klartext: Dieses Praktikum in Malaysia ist eine großartige Chance, um direkt nach dem Abi nicht nur in einen TV-Job hineinzuschnuppern und das Handwerkszeug einer TV-Producerin zu erlernen, sondern um auch noch zusätzlich alle Vorteile mitzunehmen, die dir ein Auslandspraktikum nach dem Abi bringt.

Welche das genau sind, dazu kann ich dir meinen Erfahrungsbericht über mein Praktikum in Thailand ans Herz legen: 90 Days in Bangkok: Warum ein Praktikum in Thailand auf deine To-Do-Liste muss! Klick dich nachher direkt rein, wenn du ihn noch nicht kennst. So viel schon mal vorab: Mein Praktikum in Asien beziehungsweise in Thailand zählt zu den besten Erfahrungen meines Leben. Also, check it out! ;-)

Ich bin prinzipiell der Meinung, dass ein Auslandspraktikum in Asien eine phänomenale Horizonterweiterung und eine riesige Lernkurve für dich mit sich bringt. Eine viel größere, als wenn du dich für ein Auslandspraktikum nach dem Abi in England oder den USA entscheiden würdest. Denn der Schritt aus der eigenen Komfortzone ist in den westlichen Ländern geringer als in Asien oder Afrika beispielsweise.

Und wenn du mir schon länger folgst, dann weißt du, dass ich eine große Freundin davon bin, möglichst früh im Leben einen möglichst großen Komfortzonen-Exit hinzulegen und kopfüber in eine fremde Kultur einzutauchen. Genau zu dem Thema habe ich übrigens letztens im Podcast von Sabbatical Females gesprochen, zur Folge geht’s direkt und ohne Umschweife hier, hör sie dir an!

Aber zurück zur Frage, was du bei diesem Praktikum in Malaysia lernen wirst. Kurz gesagt: Schreiben fürs Fernsehen (was doch ganz anders ist als das Schreiben für eine Zeitung oder fürs Radio), Interviews führen auf Deutsch und Englisch, Drehvorbereitung, Themenrecherche.

Außerdem wirst du sicherlich bei dem ein oder anderen Dreh und im Schnitt unterstützend mit am Start sein. Und das macht mal so richtig megamäßig Spaß!

Drehen, schneiden, texten: All das lernst du beim TV-Praktikum in Malaysia. Jackpot!
Drehen, schneiden, texten: All das lernst du beim TV-Praktikum in Malaysia. Jackpot!

Außerdem wirst du miterleben, wie eine so genannte „Abnahme“ mit ProSieben abläuft, sprich welche Art von Feedback der oder die TV-Producer*in in Kuala Lumpur vom Redaktionsteam im unspektakulären Unterföhring auf seinen oder ihren fertigen Beitrag bekommt, ob noch etwas geändert werden muss und so weiter. Vertont werden die Beiträge dann übrigens alle in Unterföhring zwischen München-Stadt und München-Airport.

Denn dort gibt es professionelle Sprecher*innen, die die von der TV-Producerin geschriebenen Sendungstexte dann in einer Tonkabine, die an einen Schnittplatz angedockt ist, einsprechen. Aber bevor ich jetzt ausschweife, lass uns weitermachen!

Die Vertonung der Sendungsbeiträge von Galileo findet in Unterföhring bei München statt, auch wenn die Beiträge in Malaysia produziert wurden.
Die Vertonung der Sendungsbeiträge von Galileo findet in Unterföhring bei München statt, auch wenn die Beiträge in Malaysia produziert wurden.

Ich kann dir jedenfalls schon jetzt garantieren: Wenn du dich für TV-Produktion oder TV-Journalismus interessierst, dann wird dieses 12-monatige Praktikum in Malaysia das Auslandsjahr deines Lebens sein! Und es wird dich nicht nur persönlich extrem voranbringen, sondern dir auch nach deiner Rückkehr berufliche Chancen der Extraklasse bescheren.

Was dir das TV-Praktikum in Malaysia für deine berufliche Zukunft bringt

Machen wir uns nichts vor. Wenn du dich selbst einmal in die Lage eines potenziellen Arbeitgebenden oder einer Personalchefin versetzt, welcher Bewerberinnentyp würde dich am meisten beeindrucken? Mal ganz ehrlich…

1. Eine Bewerberin, die nach dem Abi eine vierwöchige Reise gemacht hat, um irgendwo an einem tropischen Strand zu chillen und fürs gute Gewissen ein paar Schildkröten zu retten, und danach erstmal bei Edeka Regale eingeräumt hat, weil sie keine Ahnung hatte, wohin sie eigentlich im Leben will.

Talking about it – falls du mit dem Gedanken an einen Schildkröten-Crashkurs auf Bali spielst, don’t do it! Er bringt dich absolut nicht weiter. Warum nicht? Habe ich hier für dich: Skills 4 Future: Warum dich Arbeiten im Ausland nach dem Abi beruflich weiterbringt, aber eine Gruppenreise nicht.

2. Eine Bewerberin, die nach dem Abi ein Jahr lang Praktikum bei Firma xy in ihrem 5.000-Seelen-Heimatort mit jeden Tag „Mahlzeit!“ in der Kantine und ur-deutschen Kolleg*innen gemacht hat, weil ihr Onkel irgendwen über fünf Ecken kennt, der dort seit 45 Jahren der Personalchef ist, oder:

3. Eine Bewerberin, die nach dem Abi ein Jahr lang im außereuropäischen Ausland bei einem Auslandspraktikum in Asien war, dort Berufserfahrung auf Englisch in einem multikulturellen Team gesammelt hat, in einer komplett fremden Kultur gelebt, das Land gesehen und internationale Freundschaften geknüpft hat und dabei selbständig, weltoffen und unabhängig geworden ist?

Also, Hand aufs Herz – ich wüsste, wem ich für meinen Ausbildungsplatz oder meine Junior-Stelle den Zuschlag geben würde. Da müsste ich keine Sekunde drüber nachdenken. Und das geht nicht nur mir so. Personalverantwortliche lieben Bewerber*innen mit sinnvoll-sinnstiftender Auslanderfahrung im Lebenslauf. Dazu gehört die vierwöchige Gruppenreise mit 20 anderen Deutschen und Crashkurs im Betüddeln von Panzertierchen übrigens nicht, nur so am Rande erwähnt. ;-)

Und wenn du clever bist und darauf achtest, dass das, was du im Ausland tust, bezahlt wird (so wie dieses Praktikum), dann ist es ein leichtes, dir dein Auslandsjahr selbst zu finanzieren, ohne den Geldbeutel deiner Eltern anzuzapfen. Warum? Check it out: Real Talk! 3 Gründe, warum du definitiv auch ohne reiche Eltern in ein Auslandsjahr nach dem Abi starten kannst (und wirst).

Was dir das TV-Praktikum in Malaysia konkret für deine beruflichen next steps bringt, dazu kann ich dir auch noch etwas aus meiner eigenen Erfahrung und meinem eigenen Lebenslauf sagen: An einem Berufseinstieg bei einem beliebten Medienhaus wie der ProSiebenSat.1 Media SE geht im Vorfeld selten ein Weg an einem Praktikum beim Fernsehen vorbei.

Mit einem TV-Praktikum in Malaysia im Lebenslauf hast du bei einem Medienkonzern die Nase vorn. Und manchmal triffst du dort auch das ein oder andere bekannte Gesicht.
Mit einem TV-Praktikum in Malaysia im Lebenslauf hast du bei einem Medienkonzern die Nase vorn. Und manchmal triffst du dort auch das ein oder andere bekannte Gesicht.

Bedeutet: Wenn du dir irgendwann eine Einstiegsposition bei der ProSiebenSat.1 Media SE schnappen willst, hast du mit diesem TV-Praktikum in Malaysia gleich mehrfach die Nase vorn. Denn du hast dann bereits konkrete Berufserfahrung bei einer Partnerfirma von ProSieben gesammelt. Du kennst dann bereits den Content von ProSieben und du weißt, wie für ProSieben produziert wird.

Mit diesem Wissen und dieser Erfahrung ist der nächste Schritt zur ProSiebenSat.1 Media SE und ins wahnsinnig unspektakuläre Unterföhring nicht nur viel, viel einfacher, sondern sogar naheliegend. Einstiegspositionen bei der ProSiebenSat.1 Media SE sind übrigens Traineestellen, die es in mehreren Firmenbereichen gibt, oder ein Volontariat, also eine journalistische Ausbildung, die ich selbst gemacht habe und auch sehr empfehlen kann.

Wer eines der beliebten journalistischen Volontariate bei ProSiebenSat.1 abstauben will, der sollte vorab Erfahrung durch ein Praktikum beim Fernsehen eingetütet und sich dort bewiesen haben.

Und das geht eben nicht nur wunderbar, sondern geradezu phänomenal bei diesem TV-Praktikum in Malaysia. Abgesehen von den vielen anderen Benefits und Vorteilen eines Auslandspraktikums, die wir vorher schon besprochen haben.

Übrigens: Wenn dich Asien reizt, dann ist auch ein Jahr Work & Travel Japan eine großartige Option. Check it out here: Work and Travel in Japan: Die 10 wichtigsten Fragen zum Start in dein Auslandsjahr in Fernost. Dabei kannst du 12 Monate durch Japan reisen und dir deinen Aufenthalt durch Ferienjobs finanzieren. Das wird vermutlich kein TV-Praktikum sein, sondern eher der Job an der Hotelrezeption, aber Japan ist auch phänomenal. Also think about it!

Praktikum in Malaysia: 12 Monate Fernsehen machen – alle Facts auf einen Blick

Also, hier nochmal die wichtigsten Fakten im Überblick, warum ich finde, dass dieses Praktikum in Malaysia das wohl spektakulärste Auslandspraktikum nach dem Abi ist. It can hardly get better! Ich jedenfalls hätte es nach dem Abi direkt gemacht, wenn es genau dieses Praktikum damals schon gegeben hätte. Also, Ohren gespitzt!

Großartig an einem Auslandspraktikum nach dem Abi und bei diesem Praktikum in Malaysia: das internationale Team!
Großartig an einem Auslandspraktikum nach dem Abi und bei diesem Praktikum in Malaysia: das internationale Team!

Bezahlung: Das Praktikum in Malaysia ist bezahlt. Das Praktikumsgehalt richtet sich danach, ob du schon Erfahrung im Bereich TV- oder Videoproduktion mitbringst oder nicht. Zum Beispiel, wenn du deinen eigenen Insta-, YouTube- oder TikTok-Kanal bespielst und dich mit den Basics von Storytelling und Videoschnitt auskennst.

Mit round about 1.000 Euro Gehalt im Monat kannst du aber in jedem Fall rechnen, was deine Lebenshaltungskosten in Kuala Lumpur großzügig deckt und dir noch Spielraum für Reisen in Asien und Wochenendtrips in Malaysia gibt.

Visum: Um das Arbeitsvisum kümmert sich die TV-Produktionsfirma für dich. Für dein 12-monatiges Praktikum erhältst du ein Arbeitsvisum und eine Residence Permit, also eine Aufenthaltsgenehmigung für Malaysia.

Flug: Der Arbeitgeber übernimmt auch die Kosten für deinen Hin- und Rückflug nach Kuala Lumpur.

Unterkunft: Der Arbeitgeber unterstützt dich bei der Suche nach einer passenden Unterkunft. Die Miete für diese Unterkunft kannst du durch dein Praktikumsgehalt decken. Meine Empfehlung: Wenn du mehrere Wohnmöglichkeiten hast, schnapp dir einen Platz in einer internationalen WG, um zum einen nicht dein ganzes Gehalt für Miete rauszuhauen und zum anderen direkt Anschluss an andere junge Leute zu haben für gemeinsame Unternehmungen am Abend oder am Wochenende.

Warum du die internationale WG im Ausland dem Alleinwohnen immer vorziehen solltest, habe ich übrigens hier für dich erklärt: Survive & Thrive: Warum die internationale WG das beste Learning für dein Leben nach dem Abi ist. Ich habe nämlich selbst im Ausland immer in internationalen WGs gelebt und fand es großartig, nicht zuletzt wegen der vielen internationalen Freundschaften, die dabei entstehen. Also, klick dich gleich im Anschluss noch rein!

Sprache: Für dieses Praktikum in Malaysia sind gutes Deutsch und arbeitsfähiges Englisch Voraussetzung. Das liegt an dem internationalen Team, in dem du arbeiten wirst. Da du Fernsehbeiträge für ProSieben auf Deutsch produzieren wirst, solltest du Spaß an der deutschen Sprache und ein gutes Sprachgefühl haben. Da deine insgesamt rund 50 Kolleg*innen aus zehn unterschiedlichen Nationen stammen werden, ist Arbeitssprache eben nicht nur Deutsch, sondern primär Englisch.

Büroräume: Liegen zentral im Zentrum von Kuala Lumpur, perfekt angebunden an den öffentlichen Nahverkehr, der in der Metropole modern und gut ausgebaut ist. Kein Vergleich zur Deutschen Bahn, die für jeden Einwohner Kuala Lumpurs wahrscheinlich der Witz auf zwei Schienen ist. Für die meisten Asiaten übrigens. ;-)

Dauer: 12 fantastische Monate! Startzeitpunkt: nach Rücksprache jederzeit flexibel.

Der Blick hinter die Kulissen einer TV-Produktion - nicht nur spannend, sondern auch super für den Lebenslauf!
Der Blick hinter die Kulissen einer TV-Produktion – nicht nur spannend, sondern auch super für den Lebenslauf!

Würde ich dieses Praktikum in Malaysia selbst machen? Hell YES! Sonst würde es auch gar nicht so viel Platz in meinem Blog bekommen.

Welche drei Dinge liebe ich an diesem Praktikum in Malaysia am meisten?

1. Den Blick hinter die Kulissen einer TV-Produktion, der einfach mega spannend ist. Und Galileo ist auch eine echt tolle Sendung, finde ich.

2. Das internationale Team, von dem man einfach unheimlich viel lernen und dabei wachsen kann.

3. Die Möglichkeit, richtig tief in eine fremde (Arbeits-) Kultur eintauchen zu können und dabei jede Menge Spaß zu haben, viele tolle Wochenendtrips zu machen und neue Freundschaften mit Menschen aus der ganzen Welt schließen zu können. Warum das übrigens gar nicht schwer ist (auch für Introvertierte), habe ich hier für dich: You Never Really Travel Alone: Warum Freunde finden im Ausland 10x einfacher ist als zuhause. Check it out!

Du willst dir das Praktikum in Malaysia schnappen? So geht’s!


Du denkst, dass das Praktikum in Malaysia genau dein Ding ist? Großartig! Dann schreib mir eine Nachricht an hi@dowhatyouloveacademy.de! Schreib mir rein, wann du Abi machst, wann du in Malaysia starten würdest und ob du schon Erfahrung in Videoproduktion, Schnitt oder auch Kamera hast.

Denn all das ist relevant für dieses Praktikum, allerdings keine Voraussetzung dafür. Drei bis fünf Zeilen reicht. Falls du einen Link zu deinen Social-Kanälen hast, dann hänge ihn gerne mit rein in die Mail. Also, worauf wartest du noch?

Und wenn ich dich auf dem Weg begleiten soll, dann schau dir mal mein Mentoring an. Dabei kann ich dich auch beim Erstellen deines Lebenslaufs, beim Aufbauen der passenden Arbeitsproben und bei allen Fragen zu Malaysia und zur Organisation deines Auslandsabenteuers unterstützen.

Und wenn du jetzt Lust auf ein Auslandsjahr nach dem Abi bekommen hast, aber nicht sicher bist, ob du der Typ für ein ganzes Jahr weg von Zuhause bist, dann finde es heraus! Schnapp dir meinen Starter Guide für 0 Euro und mach einen kurzen Test. Er gibt dir eine erste Einschätzung darüber, ob du die Persönlichkeit für ein Auslandsjahr hast und wie du dich auf einen längeren Auslandsaufenthalt vorbereiten kannst. Viel Spaß!

Ach ja, und bei Instagram folgen nicht vergessen – ich freu mich auf dich!

Starte ins Ausland nach dem Abi

Das könnte dir auch gefallen ❤︎

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert